Dr. med. Armin Helmbrecht

Wissenschaftliche Vorträge

PLIF – Treatment in lumbar Instability or Listhesis
University of Kuopio, Finnland  Februar 2001

Advantages of PEEK-Cages in anterior cervikal fusion
First results in 27 cases
Deutsch-Finnisches Meeting, Klinikum Augsburg, April 2002

Vorteile der PEEK-Cages im HWS-Bereich
Wirbelsäulen-Symposium Städtisches Klinikum Karlsruhe, September 2002

Kongreßsekretär: 20 Jahre Neurochirurgie Augsburg, November 2002

Die lumbale Bandscheibendegeneration:
Behandlungsstrategien (-pfade): konservativ – interventionell – operativ
Gibt es einen Evidenz basierten oder HTA-geprüften Goldstandard?
20 Jahre Neurochirurgie Augsburg, im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung süddeutscher Neurochirurgen, Klinikum Augsburg, November 2002

Vorteile von PEEK-Cages (SolisTM) bei ventraler Diskektomie
Erste Ergebnisse in 52 Fällen
Wintermeeting Schweizer Neurochirurgen, Sils-Baselgia, Januar 2003

Neue operative Techniken an der Bandscheibe
Methoden, Materialien, Systeme
Fortbildungsveranstaltung Orthopädisch-Radiologische-Kooperation, Augsburg, Februar 2003

Sinn und Unsinn der Bandscheibenprothese
Klinikum Augsburg, Mai 2003

Indikationen für ein dringliches CCT beim polytraumatisierten Patienten
Facharzt - Weiterbildungsseminar des BDC, Klinikum Augsburg, März 2004

Chancen und Möglichkeiten „klinischer Patientenpfade“ eine ökonomische und medizinische Betrachtungsweise. Am Beispiel der lumbalen Bandscheibe
DGNC April 2004, Köln

Cervikale dorsale Dekompression nach Frykholm
Geschichte, Indikation, OP-Technik, Häufigkeit, Vor- und Nachteile
1.Wirbelsäulen OP-Kurs HWS, Sektion Wirbelsäule DGNC,
Universität des Saarlandes, Homburg, Juni 2004

Moderation:
Entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen
27. Jahrestagung, Sektion Wirbelsäule der DGNC, Günzburg, September 2004

Degenerative disease in lumbar spine and its surgical options for treatment
Muscat, Sultanat Oman, April 2005

Neue OP- Verfahren an der cervikalen und lumbalen Bandscheibe
Fortbildungsveranstaltung Bayrisches Rotes Kreuz Aichach  April 2005

„Das Kreuz mit dem Kreuz!“ Neues und Altbewährtes in der Therapie des Bandscheibenvorfalles. Klinikum Augsburg Juni 2005

Klinische Patientenpfade am Beispiel der HWS-Prothese
Motion Roundtable 19.09.2005, LMU München

Moderne Verfahren zur Behandlung des Rückenschmerzes. Laser, PRT, Endoskopie, interspinöse Implantate, IDET, Katetherverfahren und vieles mehr…
24. Fortbildungstagung der DGNC, Seeheim-Jugenheim 23.-26. 11. 2005

3rd Annual PoleStar User Meeting,  01.-03. Feb. 2006 Denver, Colorado, USA

Behandlung eines rupturierten Aneurysma des Ramus communicans anterior bei Vorliegeneiner weiteren Anastomose der Aa cerebri anteriores
DGNC 57. Jahrestagung Essen 11.-14.05. 2006

Dorsal Microforaminotomy - A Keyhole Approach to Cervikal Spine
1. German - Omani Neurosurgery Conferrence Dezember 2006, Muscat, Sultanat Oman

Neue minimal invasive Verfahren an der Halswirbelsäule, November 2007 Klinikum Augsburg

Leitung und Organisation „Ski and Spine“ in Zusammenarbeit mit dem DSV Wirbelsäulenerkrankungen und Skisport,  Januar 2008, Spitzingsee

Leitung Activ C Instructional Course 10 July 2008
Khon Kaen University, Thailand

Faculty Member, International Spine Conference, Prince Court Medical Center, Kuala Lumpur, Malaysia
Annual Meeting of the Neurological Assosiation, Malaysia, 11/12 July 2008

Faculty Member, ASSET Vienna 15-18 July 2008 (Aesculap Spine Staff Educational Training)

ALIF, PLIF, TLIF und XLIF, Indikationen und Kontroversen
1.Wirbelsäulen – OP – Kurs der NCFAW und der „ AG Sektion Wirbelsäule“ der DGNC,
5.-6. September 2008  Hannover, Anatomie MHH

Buttons
Online Fragebogen
Termin
Kontakt / Anfahrt
Anruf
Buttons
Online Fragebogen
Termin
Kontakt / Anfahrt
Anruf