Gesundheit: Wirbelkanal Stenose

Ich bin 58 Jahre alt und hab seit einem Jahr unerträgliche Rückenschmerzen. Ich kann nur wenige Meter laufen und muss mich dann wieder hinsetzen. Zeitweise zieht es ins Gesäß. Mein Orthopäde verordnete mir bereits Krankengymnastik, was aber zu keinerlei Verbesserung führte. Was könnte das sein?

Ich würde Ihnen zunächst dazu raten, eine ordentliche Diagnose erstellen zu lassen. Dazu muss neben einer ausführlichen körperlichen Untersuchung eine Kernspintomografie angefertigt werden,
eventuell zusätzlich auch ein Röntgenbild. Danach sollte Ihr Arzt gemeinsam mit Ihnen die Bilder und Ihre Beschwerden ausführlich besprechenundeinepassendeTherapie erarbeiten. Sie beschreiben
Symptome, die typischerweise für eine Wirbelkanalstenose zutreffen, also für eine knöcherne Einengung des Spinalkanals durch eine Art Arthrose der Wirbelgelenke.
Dabei werden die Nerven zusammengedrückt, und dies verursacht Schmerzen vor allem beim Laufen und Stehen. Eine Wirbelkanalstenose kann je nach Fortschritt konservativ oder operativ behandelt
werden. Aber wie bereits geschildert, als ersten Schritt sollten Sie einen Experten aufsuchen und eine ordentliche Diagnose erstellen lassen.

Dr. Michael Schubert, Wirbelsäulenspezialist, apex Spine center, München

wirbelkanalstenose

Beitrag als PDF

 

Buttons
Online Fragebogen
Termin
Kontakt / Anfahrt
Anruf
Buttons
Online Fragebogen
Termin
Kontakt / Anfahrt
Anruf