Wirbelsäulenspezialist operiert live im Ausland

November 2010/ Dr. Michael Schubert: Operationsmethode beigeistert Chinesen und Amerikaner

Seine Operationsmethode ist so einmalig, dass die renommiertesten Operateure der Welt jetzt von ihm lernen wollen: In den nächsten zwei Wochen führt der Wirbelsäulenchirurg Dr. Michael Schubert (45) vom Apex Spine Center München seine endoskopische Bandscheibenoperation im Zuge eines Workshops in Miami, Chongquing und Chengdu (China) live durch. Orthopäden und Neurochirurgen aus den USA und der ganzen Welt schauen ihm zu.

Schubert behebt insbesondere die komplizierten Bandscheibenvorfälle der Halswirbelsäule so schonend und risikoarm wie kein anderer. Statt des üblichen offenen Eingriffs mit einem fünf bis acht Zentimeter langen Halsschnitt setzt er nur einen „Stich“ für ein 2,5 Millimeter kleines Röhrchen und entfernt dann den verschobenen Bandscheibenteil mit Minifräsen und –zangen. Die Kleinstwerkzeuge hat er selbst entwickelt.

Schubert: „Der endoskopische Eingriff zur Entfernung des Bandscheibenvorfalls ist wesentlich gewebeschonender als bei der herkömmlichen offenen Bandscheibenoperation. Der Eingriff kann in Lokalanästhesie durchgeführt werden, die Patienten können in der Regen schon nach zwei Stunden die Klinik schmerzfrei verlassen.“ Stabilität und Mobilität des operierten Bewegungssegments bleiben vollkommen erhalten.

Die revolutionäre minimalinvasive Therapie im Halswirbelbereich hat Schubert bereits an mehr als 200 Patienten erfolgreich durchgeführt – sein Wissen gibt er jetzt bei den Live-Operationen weiter.

Im Lendenwirbelbereich funktioniert die Methode natürlich ebenfalls.

Weitere Vorteile: Schwierige Nachbehandlungen, lange Klinikaufenthalte und Ausfallzeiten im Job liegen um ein Vielfaches niedriger als bei herkömmlichen offenen Operationen.

Buttons
Online Fragebogen
Termin
Kontakt / Anfahrt
Anruf
Buttons
Online Fragebogen
Termin
Kontakt / Anfahrt
Anruf