MedX - Kräftigungstherapie

Im APEX SPINE Center, hat die gezielte Kräftigung der Rückenmuskulatur unter hochspezialisierter Anleitung erfahrener Sporttherapeuten oberstes Ziel.

Die Wirbelsäule ist im Alltag sehr hohen mechanischen Belastungen ausgesetzt. Dabei können für die Bandscheibe erhöhte Punktbelastungen von über 400 kp entstehen. Diesen enormen Druckverhältnissen steht die Wirbelsäule ohne Muskulatur mit einer Stabilität von 5 kp gegenüber. Die Wirbelsäule ist ein absolut instabiles Körperteil und wird ausschließlich durch ihr Muskelkorsett stabilisiert. Eine Schonung oder Entlastung schwächt die Wirbelsäule und führt schleichend zu einer “Dekonditionierung“. Daher gilt bei bisher chronischen und therapieresistenten Patienten die Kräftigung der Rückenmuskulatur als entscheidendes Therapieziel.

Die Muskeln, welche die Wirbelsäule stabilisieren sind sehr klein und von den großen Gesäß- und Beinmuskeln überlagert. Will man diese kleinen Rückenmuskel trainieren, dann muss man sie isolieren und die großen Nachbarmuskel ausschalten. Dies ist nur mit dem MedX-System möglich.

Die Therapie erstreckt sich über 12-18 Sitzungen, etwa 1-2 mal pro Woche. Bei 87% aller Patienten traten wesentliche Schmerzreduktionen bis absolute Beschwerdefreiheit auf. Die durchschnittliche Zufriedenheit aller in München behandelter Patienten beträgt 96%, die Schmerzreduktion liegt bei 57%. Selbst 12 bzw. 24 Monate nach Beendigung der Therapie hatten sich die erzielten Schmerzreduktionen bzw. die Kraftzuwächse vollständig erhalten.

Betrachtet man die bisherigen Resultate in der Therapie beim chronischen Rückenpatienten, dann sind diese Ergebnisse erstaunlich und überzeugend. Dr. Brian Nelson von der Roseville-Clinic in Minneapolis, USA hat in einer Studie mit 421 Patienten, die für eine Operation vorgesehen waren, mit einem sehr intensiven Kräftigungsprogramm nach MedX 91,5% aller Operationen vermieden. Nur 8,5 % dieser Patienten mußten sich im Laufe von 30 Monaten noch einem operativen Eingriff unterziehen.

Indikation
  • Im Rahmen post operativer Rehabilitationsmassnahmen nach Wirbelsäuleneingriffen.
  • Prophylaxe von Rückenbeschwerden sowie bei Wirbelsäulenverformungen (z.B. Skoliose, Kyphose, Wirbelgleiten)
  • Bei vorhandener Muskelschwäche vor allem im Bereich der tiefen Rückenmuskulatur
  • Zusätzliche Unterstützung von konservativen Behandlungmaßnahmen bei Rückenschmerzen
  • Gezielter Muskelaufbau bei Wirbelsäuleninstabilitäten
  • Zusätzliche Unterstützung der konservativen Therapie bei Osteoporose
  • Einsatzbereich für Hals-, und Lendenwirbelsäule
Medizinische Kräftigungstherapie an der Halswirbelsäule

Die medizinische Kräftigungstherapie an der Halswirbelsäule ist eine relativ neue Behandlungsmethode und verläuft sehr ähnlich der Therapie der Lendenwirbelsäule. Die HWS stabilisiert sich nach einem sogenannten Zuggurtprinzip. Je stärker die Muskelspannung, umso geringer die Verschieblichkeit der Wirbelgelenke untereinander und umso geringer sind Überlastungsreizungen des Bandapparates. Eine Zunahme der muskulären Spannung bringt Stabilität und Kompensation beim Einwirken von Beuge- und Rotationskräften und verhindert damit Blockierungen. Das Gegenteil von Verspannung ist Spannung!Konservative Therapie MedX

Eine hochintensive isolierte Kräftigung und Messung der Halswirbelsäulenmuskulatur ist derzeit unter wissenschaftlich objektivierbaren und reproduzierbaren Kriterien nur mit dem MedX-Therapiesystem möglich.

Jede Sitzung erfolgt in Einzelbehandlung durch speziell ausgebildete Therapeuten, die sich ausschließlich auf die Wirbelsäulenstabilität spezialisiert haben. Sie stehen im ständigen Kontakt zu den bedeutendsten Reha-Instituten, insbesondere in den USA. Neuste Forschungsergebnisse und Weiterbildungsmöglichkeiten fließen ständig in die Arbeit mit ein. Internationale Kongresse werden besucht und Workshops organisiert.

In den letzten Jahren hat sich die MedX-Therapie weltweit sehr rasch ausgebreitet und fest etabliert. Während dieser Zeit wurden weit über 200.000 Patienten diagnostiziert bzw. therapiert.

Für detailliertere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Tel. und Fax: 0049 (0)700 20 4000 10

Ziel der MedX-Trainingstherapie ist die Stabilisierung und Kräftigung der gesamten Wirbelsäulenmuskulatur durch gezielte Bewegungen an Präzisionsgeräten. Die im MedX-Center eingesetzten Geräte verfügen über minimale Reibung durch kugelgelagerte Achsen, feindosierte Gewichtsabstufungen und gelenkgerechte Belastungen durch verstellbare Polster.

In der ersten Therapiesitzung werden die MedX-Geräte individuell auf den Patienten eingestellt und abgestimmt. Nach der Messung der Kraft der tiefen Rückenmuskulatur kann mit dem Training begonnen werden. Unter persönlicher Anleitung während der gesamten Therapiedauer wird die Wirbelsäulenmuskulatur gezielt gekräftigt und kann als rückenfreundliche Behandlung # langfristige Therapieerfolge vorweisen.

apex top 10

Bewertungen

Nach 1 Satz über meine Beschwerden war die Diagnose klar, die sich nach Sichtung der Aufnahmen auch bestätigte. Weder mein Orthopäde, noch der Röntgenarzt (Nichts zu operieren, machen Sie Gymnastik.) hatten den Bandscheibenvorfall erkannt. Nach der OP - 1 Woche später in der ATOS-Klinik sofort beschwerdefrei, auch keine Schmerzen mehr. Die absolute Nr. 1 bei Bandscheibenproblemen!

Jameda Bewertung

Privatpatient

Alter: über 50
Buttons
Online Fragebogen
Kontakt
Anfahrt
Anruf
Buttons
Online Fragebogen
Kontakt
Anfahrt
Anruf