News Archiv

April 2010:
Dr. Wagner referiert 3 wissenschaftliche Studien auf der ISMISS in Instanbul

 

Anlässlich der 3. Tagung der Internationalen Gesellschaft für Minimal Invasive Spine Surgery (ISMISS) in Istanbul, Türkei, hat Dr. Wagner die Erfahrungen und Ergebnisse des APEX SPINE CENTER zur endoskopischen Bandscheiben- und Wirbelsäulenchiurgie präsentiert.

_____________________________________________________________________________________________________

April 2010:
Dr. Schubert auf dem Süddeutschen Orthopädenkongress

Während der 58. Jahrestagung mit über 4.000 Fachärzten des Süddeutschen Orthopäden Kongress in Baden Baden, hatte Dr. Schubert die Ehre, zwei wissenschaftlichen Beiträge einem interessierten Publikum vorzustellen.

Im ersten Vortrag wurden die Ergebnisse einer prospektiven 2 Jahres Studie “Endoskopische lumbale Diskektomie“ vorgestellt.

Im zweiten Vortrag die Ergebnisse einer prospektiven 2 Jahres Studie “ Die perkutane Cervikale Nukleotomie“ vorgestellt.

_____________________________________________________________________________________________________

März 2010:
Dr. Schubert offiziell mit der Würde eines Gastprofessors ausgezeichnet

Anlässlich der 10. Tagung für Minimal Invasive Wirbelsäulenchirurgie ist Dr. Schubert mit der Würde eines Gastprofessors vom Präsidenten der Tongji Universität in Shanghai, Professor Wang ausgezeichnet worden.


Visiting Professor Dr. Schubert
Prof. Wang überreicht Dr. Schubert die Urkunde

 







_____________________________________________________________________________________________________


März 2010:

4. internationaler Live-OP Workshop zur endoskopischen Wirbelsäulenchirurgie

 

joimax® und das APEX Spine Center veranstalten den erfolgreichsten internationalen Endoskopie-Workshop mit der TESSYS Methode.

Karlsruhe, 29. März 2010: Am 25. und 26. März fand in der ATOS Privatklinik München zum vierten Mal ein joimax® Workshop zur endoskopischen Entfernung von Bandscheibenvorfällen mit der TESSYS® Methode statt. Highlight dieses internationalen Workshops waren zwei Live-OPs, welche die 23 teilnehmenden Wirbelsäulenchirurgen im Konferenzsaal des benachbarten Sheraton Arabellapark Hotels mitverfolgten.
Dr. med. Michael Schubert, Leiter der Abteilung Wirbelsäulenchirurgie und einer der erfahrensten Wirbelsäulenchirurgen in der Anwendung der TESSYS Technik, operierte jeweils einen Patienten aus Dänemark und Deutschland, erklärte dabei jeden einzelnen Schritt des Eingriffs und beantwortete Fragen aus dem Auditorium. Mehrere Workshop-Teilnehmer konnten die Operationen direkt im OP mitverfolgen. Den Live-OPs ging am Vortag ein intensives Training am anatomischen Präparat in der Ludwig-Maximilians-Universität München voraus. Das internationale Teilnehmerfeld bestand aus Medizinern aus Deutschland, Österreich, Spanien, Indien, China und der Türkei.

_____________________________________________________________________________________________________

November 2009

Dr. Helmbrecht im “Editorial Board“ des chinesischen Journal für klinische Forschung in der Orthopädie aufgenommen.

Anlässlich seiner Vortragsreise wurde Dr. Helmbrecht im “Editorial Board“ der wichtigsten und größten Fachzeitschrift für Orthopädie in China aufgenommen.

_____________________________________________________________________________________________________

März 2009:
Dr. Helmbrecht im Interview bei Medizin-TV

 

 


 

_____________________________________________________________________________________________________

Februar 2009:
Mit zwei Bandscheibenprothesen erfolgreich beim Skirennen

Frau Fouturi litt seit Jahren unter massivsten Rückenbeschwerden. kein Arzt konnte Ihr mehr helfen. Wirbelsäulenspezialisten aus den USA sahen den einzigen Ausweg in einer Wirbelsäulenversteifung (Fusion oder Spondylodese). Nach ausgiebiger Etagendiagnostik inkl. Diskographie war relativ schnell das Problem gefunden. Die Bandscheibe bei L4/5 und L5/S1 war verschlissen und sehr schmerzhaft.
Frau Futuri erhielt daraufhin vor 3 Jahren eine Bandscheibenprothese. Seit dieser Zeit ist sie komplett schmerzfrei und konnte sogar beim diesjährigen Gästerennen organisiert vom Sporthotel Achensee, den 3. Platz in der offenen Damenklasse erreichen.

Das APEX Spine Team gratuliert zu diesem tollen Erfolg.

;


_____________________________________________________________________________________________________

Dezember 2009:
Live OP auf dem Deutschen Wirbelsäulen Kongress in München

Im Rahmen der 4. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie hat Dr. Schubert erstmalig in der Kongressgeschichte eine endoskopische Operation im Bereich der LWS erfolgreich als Live-OP durchgeführt. Mit der direkten Übertragung in die Kongressräume wurde der Eingriff von einem interessierten Fachpublikum (ca. 100 Ärzte) verfolgt.
Auch das Bayerische Fernsehen berichtete in seinen 18.45 Uhr Nachrichten darüber.

_____________________________________________________________________________________________________

Oktober 2010:
Dr. Schubert Workshopleiter und Gastredner am San Francisco General Hospital der University of California
Vortrag Dr. Schubert am Francisco Generel Hospital der Universität  von Californien, USA Dr. Schubert wärend des workshop mit interessierten amerikanischen  Wirbelsäulenspezialisten

Bildergalerie starten Vortrag Dr. Schubert am Francisco Generel Hospital der Universität von Californien, USA und wärend des workshop mit interessierten amerikanischen Wirbelsäulenspezialisten

 

Dr. Schubert hat im Rahmen des jährlich weltweit größten Wirbelsäulenkongress (NASS), dieses Jahr vom 11. bis 14. November 2009 in San Francisco (USA) einen workshop geleitet. Außerdem präsentierte er seine Erfahrungen und Ergebnisse zur endoskopischen Bandscheiben- und Wirbelsäulenchiurgie.

Dem sehr interessierten amerikanischen Fachkollgen konnte er zusätzlich im Rahmen eines workshops hilfreich zur Seite stehen.

_____________________________________________________________________________________________________

September 2009:
Dr. Helmbrecht als Gastoperateur in China
Dr. Helmbrecht mit chinesischen Kollegen (Universität von Peking)

Dr. Helmbrecht, einer der führenden Spezialisten auf dem Gebiet der Bandscheibenprothetik, ist für 1 Woche durch fast ganz China gereist. An mehreren Universitätskliniken des Landes, informierte und unterwies er die Kollegen in der sehr differenzierten Operationstechnik der Bandscheibenprothetik. Abschlußstation war die Universität von Peking.
An mehreren Krankenhäusern, u.a. an der Universität von Peking , operierte Dr. Helmbrecht unter großem Interesse nicht nur fachkundiger Kollegen, sondern auch der Presse erfolgreich mehrere Patienten an der Halswirbelsäule. Während eines Kongresses stellte Dr. Helmbrecht als Gastredner seine Erfahrungen und Ergebnisse dieser zukunftsweisenden Operationstechnik dem fachkundigen Publikum zur Diskussion vor. (Bild links zeigt Dr. Helmbrecht mit chinesischen Kollegen (Universität von Peking)

_____________________________________________________________________________________________________

September 2009:
3. internationaler Live-OP Workshop zur endoskopischen Wirbelsäulenchirurgie
Internationales Gruppenfoto

joimax® und das APEX Spine Center in der ATOS Privatklinik München veranstalten den bisher größten internationalen Endoskopie-Workshop

Karlsruhe, 16. September 2009: Am 14. und 15. September fand in der ATOS Privatklinik München zum dritten Mal einen joimax® Workshop zur endoskopischen Entfernung von Bandscheibenvorfällen mit der TESSYS® Methode statt. Highlight dieses internationalen Workshops waren drei Live-OPs, welche die 25 teilnehmenden Orthopäden und Neurochirurgen im Konferenzsaal des benachbarten Sheraton Arabellapark Hotels mitverfolgten.
Dr. med. Michael Schubert, Leiter der Abteilung Wirbelsäulenchirurgie, operierte drei Patienten aus Ägypten, Dänemark und Deutschland, erklärte dabei jeden einzelnen Schritt des Eingriffs und beantwortete Fragen aus dem Auditorium. Mehrere Workshop-Teilnehmer konnten die Operationen direkt im OP mitverfolgen. Den Live-OPs ging am Vortag ein intensives Training am anatomischen Präparat in der Ludwig-Maximilians-Universität München voraus. Das internationale Teilnehmerfeld bestand aus Medizinern aus Deutschland, Österreich, Spanien, Indien, China und der Türkei. Faculty-Member und Referenzarzt Dr. Menno Iprenburg, der in Veenhuizen/Niederlande eine eigene Klinik leitet, erklärt: „Meiner Meinung nach war dies bisher der beste Workshop!“ (Bild links: Internationales Gruppenfoto)

_____________________________________________________________________________________________________

Juni 2009:
2. internationaler workshop in der ATOS Klinik München
Dr. Schubert zeigt interessierten Kollegen die spezielle  OP-Technik Dr. Schubert im Gespräch mit chinesischen Gastärzten

Bildergalerie starten Dr. Schubert zeigt interessierten Kollegen die spezielle TESSYS OP-Technik

Weiterer Live-OP Workshop zur endoskopischen Bandscheibenvorfallentfernung in der ATOS Privatklinik München.

Zum zweiten Mal hat am 15. und 16. Juni 2009 der internationale Workshop “Endoskopische Bandscheibenvorfallentfernung mit der TESSYS® Methode“ in der ATOS Privatklinik München stattgefunden. Unter der ärztlichen Leitung von Dr. med. Michael Schubert und in Kooperation mit der Firma joimax wurden die teilnehmenden Ärzte in die endoskopische, minimal invasive Methode zur schonenden Bandscheibenvorfallentfernung an der Lendenwirbelsäule eingeführt.

Unter den Teilnehmer waren Ärzte aus den USA, Deutschland, Spanien, Italien, Israel und Jordanien vertreten. Der zweitägige Workshop bietet neben Fachvorträgen und Falldiskussionen auch einen Cadaver Workshop, sowie die Übertragung mehrerer Live-Operationen, bei denen jeweils auch die Möglichkeit für zwei bis drei Ärzte besteht, die OP direkt im Operationssaal zu verfolgen.

Aufgrund des großen Interesses sind weitere Workshops in Planung. Der nächste Workshop findet am 14. - 15. September 2009 in München statt. Für diesen Termin sind noch einige Plätze verfügbar. Für weitere Informationen steht Ihnen gerne die Firma joimax unter der Rufnummer +49 (0)721 255 14 0 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

_____________________________________________________________________________________________________

Oktober 2008:
Operieren besser als spritzen! ... neueste Studie im Spine Journal belegt

Operative Maßnahmen mit deutlich besseren Ergebnissen als konservative Behandlungsformen bei einem Bandscheibenvorfall. Die Bisher größte Multicenter Vergleichtsstudie mit 2000 Patienten in den USA hat eindeutig belegt, dass die Mikrochirurgie bei Bandscheibenvorfällen nach 2 Jahren bessere Ergebnisse erzielt als eine konservative Behandlung. SPINE JOURNAL 2008

_____________________________________________________________________________________________________

März 2009:
1. Internationaler workshop in der ATOS Klinik München
ATOS Workshop

 

Am 08. und 09.März 2009 fand unter Leitung von Dr. Michael Schubert, nun erstmals in der ATOS Klinik München, ein internationaler workshop für die endoskopische Bandscheibenchirurgie statt. Neben Fachvorträgen hatten die interessierten Kollegen die Möglichkeit während der live-Op's die endoskopische Operationsmethode für die Bandscheibenchirurgie Schritt für Schritt live zu verfolgen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

_____________________________________________________________________________________________________


Oktober 2008:

Dr. Schubert zu Gast in China
Dr. Schubert zu Gast in China

 

Anlässlich des 3. Chinesischen Kongresses für minimal-invasive Wirbelsäulenchirurgie in Chongqing/China hat Dr. Schubert als Gastdozent und -operateur seine innovativen Therapiemethoden, insbesondere das endoskopische Operieren zur Behandlung fast sämtlicher bandscheibenbedingter Erkrankungen der Lendenwirbelsäule vorgestellt.

An mehreren Krankenhäusern, u.a. an der Universität von Chongqing sowie am Zweiten Hospital der Stadt Chongqin, operierte Dr. Schubert unter großem Interesse nicht nur fachkundiger Kollegen, sondern auch der Presse erfolgreich mehrere Patienten. Während des Kongresses stellte Dr. Schubert als Gastredner seine Erfahrungen und Ergebnisse dieser zukunftsweisenden Operationstechnik dem fachkundigen Publikum zur Diskussion vor.

_____________________________________________________________________________________________________

 

April 2006:
Kooperation mit der Vanden Berge Golf Academy
Jörg Vanden Berge und Dr. Michael Schubert

 

Dr. Schubert und das ASC freuen sich über die Kooperation mit der Vanden Berge Golfacademy. Dr. Michael Schubert ist der wissenschaftliche und ärztliche Beirat der Vanden Berge Golfacademy. Schon im vergangenen Jahr bestand eine intensive und enge Zusammenarbeit mit der Golfacademy. In mehreren Fernsehberichten wurde über seine Stellungnahme und Rat zu golfspeifischen gesundheitlichen, insbesondere Rückenbeschwerden, berichtet.
 
 
 
Bildergalerie startenJörg Vanden Berge und Dr. Michael Schubert
 
 
 
 
 
 

_____________________________________________________________________________________________________

Januar 2008:
Ski & Spine Spitzingsee

1. Kongress zum Thema Wirbelsäulenerkrankung im Skisport

Am Samstag, den 12.01.08, veranstalteten wir in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Ski Verband und dem Medical Park Bad Wiessee den 1. Wirbelsäulenkongress zum Thema Wirbelsäulenerkrankung im Skisport.

Die Leitung der Veranstaltung übernahm Neurochirurg und DSV Skilehrer Dr. Armin Helmbrecht.

Die Bayerische Landesärztekammer hat dieser Veranstaltung 7 Fortbildungspunkte zugesprochen.

Buttons
Online Fragebogen
Kontakt
Anfahrt
Anruf
Buttons
Online Fragebogen
Kontakt
Anfahrt
Anruf