Spezialist für die Halswirbelsäule

Spezialist für die Halswirbelsäule

Apex Spine - Spezialist für die Halswirbelsäule

Ein Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule ist äußerst schmerzhaft und schränkt Ihre Aktivität und im Allgemeinbefinden ein. Bei einer schwereren Schädigung der HWS kann es in Folge der Problematik zu Taubheitsgefühlen, Lähmungen oder einer Schädigung des Rückenmarks kommen. Als Spezialist für die Halswirbelsäule diagnostizieren wir sorgfältig und berufen uns neben der klinischen Diagnostik auf innovative bildgebende Verfahren wie die Kernspintomographie.

 

Beschwerden bei Bandscheibenvorfällen in der HWS

Starke Nacken- und Schulterschmerzen mit Ausstrahlung in den Kopf und in die Arme sind typische Anzeichen für einen Bandscheibenvorfall. Die einzelnen Symptome stehen mit dem betroffenen Areal und der Ausprägung der Schädigung zusammen. Kurzzeitige Nackenschmerzen müssen nicht zwangsläufig auf einen Bandscheibenvorfall hinweisen. Hält der Schmerz, kommen weitere Symptome hinzu oder verstärken sich Ihre Beschwerden, sollte ein Spezialist konsultiert und eine Diagnose ersucht werden. Während ein leichter Bandscheibenvorfall nur geringe Schmerzen verursacht, kann es bei einer umfassenden Schädigung zur Notwendigkeit einer Notfallbehandlung zur Vermeidung von Folgeerscheinungen wie der Lähmung kommen. Als Spezialist für die Halswirbelsäule sind wir von Apex Spine ein kernkompetenter Ansprechpartner, der in verschiedenen Kliniken Deutschlands mit unserem Kompetenzteam tätig ist. Für erste Informationen nutzen Sie bitte unseren Onlinefragebogen, den Sie im Bereich Service für die Halswirbelsäule finden. Die ehrliche Beantwortung aller Fragen ist die Basis für eine Therapieempfehlung, die wir Ihnen als Spezialist geben und die Sie bei uns in Anspruch nehmen können.

Konservative und operative Therapie

Bandscheibenvorfälle der HWS im leichten Stadium werden in den meisten Fällen konventionell behandelt. Die richtige Medikation, Ruhe und die Durchführung einer Wärme- oder Elektrotherapie verschaffen Linderung. Gerne beraten wir Sie als Spezialist über die Vorteile und Notwendigkeit der Krankengymnastik auf physiotherapeutischer Basis. Vorübergehend kann auch eine lokale Behandlung mit Kortison als periradikuläre oder peridurale Infiltration erfolgen. Liegen stärkere neurologische Beeinträchtigungen vor, raten wir Ihnen zur stationären Aufnahme. Die Verabreichung von Infusionen zur Entzündungshemmung und Schmerzlinderung ist hilfreich. Wenn Sie nach einem Zeitraum von zwei Monaten keine Besserung erzielen, raten wir Ihnen zu einem operativen Eingriff. Bei Apex Spine haben wir uns auf die perkutane Nukleotomie spezialisiert. Die revolutionäre OP-Technik wird größtenteils durch Dr. Schubert angewandt, der sich als Spezialist in diesem Verfahren etabliert hat. Eine vollständige Entfernung der Bandscheibe in Ihrer Halswirbelsäule ist bei der Nukleotomie nicht nötig, so dass der Eingriff unter lokaler Betäubung erfolgt.

Die Vorteile der innovativen Behandlungsmethode

Eine Entfernung der betroffenen Bandscheibe geht mit Einschränkungen in der Mobilität und Belastbarkeit einher. Dem gegenüber steht die Apex Spine OP-Methode, bei der Ihre Mobilität und die Stabilität der Halswirbelsäule vollständig erhalten bleiben. In den meisten Fällen erzielt das spezialisierte Team bereits mit konventionellen Behandlungsmethoden das gewünschte Ergebnis und ein invasiver Eingriff ist nicht notwendig. Wenn sich Ihre Schmerzen verstärken, wenn nach mehreren Wochen keine Besserung in Sicht ist oder wenn Sie nicht zum ersten Mal unter einem Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule leiden, sollten Sie über eine operative Behandlung nachdenken. Unser Spezialist Dr. Schubert und das Behandlungsteam beraten Sie gerne persönlich. Möchten Sie sich durch unsere Spezialisten beraten und behandeln lassen? Füllen Sie das Onlineformular aus und senden es an uns.

 

Buttons
Online Fragebogen
Termin
Kontakt / Anfahrt
Anruf
Buttons
Online Fragebogen
Termin
Kontakt / Anfahrt
Anruf