Vielen Dank, Herr Dr. Schubert!

Betriebswirtin Sabine Schneider aus dem württembergische Ravensburg war bis zum Januar 2013 begeisterte Sportlerin, insbesondere aktive Judokämpferin. Dann verletzte sie sich bei einem Judokampf. Die Folge: zunächst starker Schmerz im rechten Oberschenkel, nach vier Monaten akute Verschlechterung. Der ziehende Schmerz im Bein reichte bis in die Fußsohle, die ständig kribbelte - Bandscheibenvorfall im unteren Bereich der Lendenwirbelsäule L5/S1. An irgendeine sportliche Betätigung war nicht mehr zu denken. Es folgten sieben Monate Quälerei mit Infusionen und Cortison, Physio. Es besserte sich wenig. Vor allem Bücken und Sitzen erzeugten unerträgliche Schmerzen.

Bis sie zum Apex Spine Center kam. Am 16. Dezember 2013 operierte Wirbelsäulenspezialist Dr. Michael Schubert sie endoskopisch. Schon sechs Monate später wagte sie sich wieder vorsichtig auf die Judomatte. Fast vier Jahre danach, im Oktober 2017, schrieb sie als frischgebackene Bronzemedaillen-Gewinnerin der World Judo Champion Ships Kata & Veterans in Olbia (Sardinien) an Dr. Schubert: "Seit sie mich operiert haben, bin ich völlig beschwerdefrei, kann wieder joggen, Ski fahren und natürlich meinen Judosport ausüben. Vielen Dank, Herr Dr. Schubert!" Schon bei den Deutschen Meisterschaften Ü30 im April erkämpfte sie sich den dritten Platz, war im Jahr 2016 sogar Vizemeisterin. Sabine Schneider: 'Das Apex Spine Center empfehle ich allen Freunden und Bekannten.'

apex jameda 06 17

Bewertungen

Nach 1 Satz über meine Beschwerden war die Diagnose klar, die sich nach Sichtung der Aufnahmen auch bestätigte. Weder mein Orthopäde, noch der Röntgenarzt (Nichts zu operieren, machen Sie Gymnastik.) hatten den Bandscheibenvorfall erkannt. Nach der OP - 1 Woche später in der ATOS-Klinik sofort beschwerdefrei, auch keine Schmerzen mehr. Die absolute Nr. 1 bei Bandscheibenproblemen!

Jameda Bewertung

Privatpatient

Alter: über 50
Buttons
Online Fragebogen
Kontakt
Anfahrt
Anruf
Buttons
Online Fragebogen
Kontakt
Anfahrt
Anruf